Kerpen Bears U19 gegen Siegen - Sport+Schwimmverein Kolpingstadt Kerpen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kerpen Bears U19 gegen Siegen

Medien > Presse > Presse-Seiten 2015
Mit keinen allzu hohen Erwartungen waren die Footballer der U19 der SSK Kerpen Bears am Wochenende zu ihrem zweiten Saisonspiel in der Landesliga beim Tabellenführer Siegen Sentinals angetreten.
Nach dem Kick-Off schien das Spiel aus Sicht der Bears auch recht gut zu starten. Bereits im ersten Drive konnte die Bears Defense den Sentinals zeigen, dass im Erftkreis auch Football gespielt wird und gaben den Ball an ihre Offense weiter. Nach mehreren First Downs musste jedoch das Ei wieder an die Sentinals abgegeben werden. Aber auch Siegener Offense konnte die bärenstarke Defense nicht überwinden und gaben sogar zweimal den Ball durch einem Fumble an Kerpen ab.
Durch einen Lauf von Zerihun Sauer konnten die Bears mit 6:0 in Führung gehen. Der darauf folgende Angriff der Sentinals wurde jedoch schnell wieder gestoppt und die Kerpener kamen nach dem Punkt erneut in Ballbesitz, konnten jedoch aus dem Vorteil keine Yards ausmachen und gaben den Ball wieder ab. Zur Halbzeit stand es 0:6 Kerpen.
Nicht viel Arbeit stand also in der Pause für die Coaches und Betreuer der Bears an, da bisher alles gut verlaufen war. Wir haben in der Pause den Jungs gesagt, dass heute mehr drin ist, als wir uns erhofft hatten und dass sie in der zweiten Hälfte des Spiels genauso weiter machen sollten wie bisher, so Coach Peter Drösser. Die Worte schienen zunächst ihre Wirkung zu verfehlen, da Siegen nach der Halbzeit 2 Touchdowns hinlegte. Spielstand 12:6 Siegen
Aufraffen hieß es nun und der Kerpener Quarterback Phillip Wallraf warf einen sehenswerten Pass zu Tobias Petersen, dieser nutzte die Gelegenheit und lief durch die gegnerische Verteidigung zum Touchdown. Spielstand nunmehr 12:12.
Hoffnung keimte wieder auf. Es ist nun an der Zeit, dass unser Runningback Gil Massing das Ei bekommt, dachte sich Coach Peter Drösser und somit rannte die Nr. 36 der Kerpen Bears mit dem Ball über das halbe Spielfeld und erzielte die 12:18 Führung. Die Frage nach 1 oder 2 Punkte kam auf. Coach Drösser entschied sich für zwei Punkte. Diese wurden von Marvin Peters sicher in die Endzone gebracht und somit stand es nun 12:20 für Kerpen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü