Kirschblütenturnier - Sport+Schwimmverein Kolpingstadt Kerpen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kirschblütenturnier

Medien > Presse > 2017
9. Kirschblütenturnier des Judoclub Han Ho San im SSK Kerpen e.V. mit Gastverein JSG Dynamo Jüterbog – ein großer Erfolg mit neuen Freunden
Zum ersten Mal begann das diesjährige Kirschblütenturnier des Judoclub Han Ho San im SSK Kerpen e.V. nicht am Samstag, sondern bereits am Freitag. Am 28.04.2017 trafen die ersten Judokas des JSG Dynamo Jüterbog als geladene Gäste am Horremer Bahnhof ein und fanden ihre Gastfamilien. Die meisten kannten sich bereits von unserem ersten Märzbesuch in Jüterbog, alle Kinder verstanden sich auf Anhieb und es war eine sehr muntere entspannte Runde.
Samstag den 29.07.2017 um 9 Uhr starteten die finalen Vorbereitungen für unser 9. Kirschblütenturnier. Es hatten sich über 60 Judokas angemeldet, so viele gab es noch nie. Der Aufbau war im Vorfeld besprochen und gut geplant, so dass alle wussten, was zu tun war. Bereits bei den letzten Trainings hatte die sportliche Leitung Daniela Egler die meisten Judokas gewogen und dann in 16 Pools verteilt, auch dies ein großer organisatorischer Vorteil. Denn das Hauptaugenmerk lag auf der Technik, die die Jüterboger für uns mitgebracht hatten. Laptops wurden hochgefahren, Bildschirme aufgestellt, alles sollte professioneller und für Judokas und Zuschauer spannender gestaltet werden. Und es hat funktioniert. Um 10 Uhr trafen die Judokas ein, 10.30 Uhr startete das Aufwärmprogramm, gegen 11 Uhr wussten alle, in welchem Pool sie waren und nahmen ihre Laufkarten in Empfang. Denn unser Kirschblütenturnier bestand natürlich auch in diesem Jahr aus drei wesentlichen Teilen – Wettkampf, Geschicklichkeit und Wissen. Das war für unsere Gäste neu, aber sie hatten sich im Vorfeld gut vorbereitet. Und sie brachten uns nicht nur ihre Technik mit, sondern unterstützten uns als Wettkampfrichter, Listenschreiber und Trainer am Mattenrand. Daniela Egler eröffnete das Turnier. Aber bevor es losging, überreichte der Vereinsleiter aus Jüterbog, Stefan, uns noch einen goldenen ersten Pokal als Erinnerung an dieses Wochenende.
Dann ging es los und die Stimmung war laut und aufgeregt. Die Judokas feuerten sich gegenseitig an, und die Eltern machten fleißig mit. 2 Minuten Wettkampfzeit wurden festgesetzt, Waza-Ari und Ippon gesammelt, Kämpfe gewonnen und verloren, Geschick bei Dominik Moser gezeigt, Wissen bei Fabian Roggendorf getestet und so Punkte gesammelt. Und ca. 2 Stunden später waren alle Judokas erfolgreich durch das Turnier gegangen. Spontan entschieden sich die erwachsenen Judokas, Freundschaftskämpfe zu zeigen. Ein echtes Highlight für alle Zuschauer.
Während in der Sporthalle das Turnier lief, bauten fleißige Helfer in der Aula der Mühlenfeldschule in Sindorf Tische, Stühle und Büffet auf. Organisiert vom Förderverein des Judoclub Han Ho San e.V. sollte auch in diesem Jahr die Urkunden- und Pokalübergabe im entspannten Rahmen eines gemeinsamen Essens stattfinden. Dieses Mal hatten sich auch mehr Helfer eingefunden, so dass es den Eltern, die bereits seit Jahren den kulinarischen Teil des Turniers organisieren, endlich mal gelungen ist, ihre eigenen Kinder beim Turnierkampf zu erleben. Ein besonderer Moment für den Förderverein war die Spendenübergabe von Alexander Bein, stellvertretender Filialleiter der Kreissparkasse in Kerpen-Sindorf. Aus den PS-Zweckerträgen erhält der Förderverein eine Summe von 1500,00€ und kann mit dieser großzügigen Unterstützung wieder viele Projekte für die Judokas in Angriff nehmen. Vielen Dank.
Als alle entspannt zusammensaßen, begann die Urkundenvergabe. Und natürlich gab es wieder einen Pokal für jeden Turnierkämpfer. Sehr stolz nahmen alle Kinder ihre Siegerehrung entgegen und freuten sich über den Applaus der Eltern und Trainer. Maximal 40 Punkte aus den drei Teilbereichen konnten erreicht werden. Mit 39,5 Punkten ging Niklas Grathwohl (JC Han Ho San des SSK Kerpen des SSK Kerpen) als Turniersieger hervor. Zu unserem Kirschblütenturnier gehört auch die Würdigung besonderer Leistungen – im Turnier und übers Jahr. In diesem Jahr vergaben wir 3 Pokale für besonders gute Technikleistung im Turnier. Sie gingen an Otis Akele (JC Han Ho San des SSK Kerpen), Niklas Kubik und Marvin Drogi (beide JSG Dynamo Jüterbog). Den Fairnesspokal für besonders faires Kämpfen im Turnier erhielt Linnea Röcklebe (JSG Dynamo Jüterbog). Melanie Hahn (JC Han Ho San des SSK Kerpen), die sich diese Turniersaison bis zu den Deutschen Meisterschaften qualifizierte und dort den 7. Platz belegte, erhielt den Turnierpokal. Zum Schluss wurde traditionell der Wanderpokal für besonderes Engagement im Judoclub verliehen. Diesen Samstag konnte ihn Marco Egler (JC Han Ho San des SSK Kerpen) entgegen nehmen, für seinen unermüdlichen Einsatz, uns eine moderne und aktuelle Homepage zu kreieren.
Herzlichen Glückwunsch an alle Turnierkämpfer und Pokalträger.
Gemeinsam wurde dann die Aula aufgeräumt und auch dies verlief sehr organisiert und viele halfen mit. Zitat Silke (Vorsitzende Förderverein): „Ich habe noch nie ein so entspanntes
Kirschblütenturnier erlebt.“
Am Sonntag trafen sich dann die Gastkinder und ihre Gastfamilien entweder im Bubenheimer Spieleland oder unternahmen einen von Michael Ernst organisierten Ausflug nach Köln. Die Rückmeldungen waren aus beiden Gruppen durchweg positiv.
Jetzt sind die Jüterboger wieder zu Hause, nicht ohne zu versichern, dass wir uns alle unbedingt wieder sehen müssen – und dafür laufen bereits die Planungen. Denn Zitat Eva Seifert (Gastmama): „Nach der Party ist vor der Party.“

Scheckübergabe (von rechts nach    links – Alexander Bein, Silke Kobert, Yassin Krauß, Lea Emirdagli,    Marco Egler)     
Gruppenbild mit allen Judokas und Trainern
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü