Rheinisches Hallenchampionat 2015/2016 - Sport+Schwimmverein Kolpingstadt Kerpen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rheinisches Hallenchampionat 2015/2016

Medien > Presse > Presse-Seiten 2016
Am Sonntag, dem 28.02.2016 ging in Leverkusen-Opladen das 36. Rheinische Hallenchampionat der Bogenschützen zu Ende.
Bei insgesamt sechs Tunieren in einem Zeitraum von vier Monaten traten Bogenschützen aus dem süd-westlichen NRW und den Niederlanden gegeneinander an.

Von den sechs Einzeltunieren werden die besten vier in die Gesamtwertung des Championats übernommen. Ehrungen gibt es natürlich auch für jeden Einzelwettkampf, aber der besondere Reiz liegt vor allen Dingen in einem guten Abschneiden in der Gesamtwertung. Es wird bei diesem Wertungsmodus also vor allem das Durchhaltvermögen belohnt.

Und hier zeigten die Bogenschützen des SSK Kerpen, dass sie mit hohem Ehrgeiz dabei waren. Insgesamt gingen fünf Kerpener zum ersten Mal bei diesem Hallenchampionat an die Schießlinie. In der Schülerklasse Recurve konnte Niklas Remen sich den ersten Platz in der Gesamtwertung sichern. Über einen dritten Platz in der Jugendklasse Recurve darf sich Mika Hantke freuen, genauso wie Georg Feldewerth in der Langbogenklasse. Sabrina Bäcker und Patrick Leifheit dürfen sich bei ihrem ersten Hallenchampionat auch durchaus zufrieden geben. Es hat zwar leider nicht für das Treppchen gereicht, was aber bei der starken Besetzung in der Damen- und Herrenklasse Recurve auch sehr schwierig ist.

Auch die erfahrenen Bogenschützen des SSK Kerpen können sehr stolz sein. Brahim Banna konnte sich in der starken Herrenklasse Recurve mit fünf Ringen Vorsprung den ersten Platz sichern. Nur acht Ringe fehlten Wilhelm Schmitz, um sich in der Herren Alt Compound Klasse den dritten Platz zu sichern.

Nun bereiten sich die Bogenschützen des SSK Kerpen auf die bevorstehende Freiluft-Saison vor.
Wir wünschen ihnen viel Erfolg und „Alle ins Gold“.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü